logo
Presse Archiv arrowhead

Keine Spur von Mai-Frust: sd one erstmals mit über 10 Mio. Unique Clients

Weiter

Keine Spur von Mai-Frust: sd one erstmals mit über 10 Mio. Unique Clients

Verregneter Mai beschert styria digital one Rekordzugriffsraten.

Wien/Graz, 10. Juni 2014: Der Mai mag als einer der kältesten in die Geschichte eingehen, doch bei styria digital one gibt es absolut keinen Grund zur Klage. „Wir haben im Mai eine sensationelle Performance hingelegt“, freut sich Alexis Johann,  Geschäftsführer der sd one, „erstmals haben wir die magische 10-Millionen-Grenze bei Unique Clients in der Ausweisung als Vermarktungsgemeinschaft überschritten.“

Mit einem Plus von 3,85 Prozent wurden exakt 10.234.647 UC erzielt. Die Visits kletterten um 4,74 Prozent auf 49.272.299, bei den Page Impressions (PI) wurde mit einem Plus von 4,19 Prozent ein Wert von 870.246.573 erreicht.

arrowhead Statistiken
10.234.647 Unique Clients
49.272.299 Visits
870.246.573 Page Impressions

Wir unterstreichen damit unsere Position als führende Vermarktungsgemeinschaft in der ÖWA

Alexis Johann, Geschäftsführung der sd one

Tolle Performance über alle Portale

Generell basiert das Wachstum auf verstärkten mobilen Zugriffen über Smartphones. Davon profitierten nicht nur die Newsportale mit beispielsweise 3,57 Prozent (kleinezeitung.at) und 6,66 Prozent (diepresse.com) bei Visits, sondern auch die Special-Interest-Angebote: Herausragend der Zuwachs bei miss.at um sensationelle 155 Prozent. Das Portal für junge Erwachsene konnte im Mai 439.081 Visits (+156 Prozent), 226.320 UC (+155 Prozent) und 1.004.386 PI (+88 Prozent) ausweisen.

Erfolgreich entwickelt sich auch tennisnet.com: Mit einem Zuwachs um 51% auf nunmehr 203.634 UC sowie einem Plus von 43,8 Prozent zu 653.700 Visits und +33,8 Prozent bei den PI (somit 1.377.042) hält das führende Tennisportal seinen Kurs.

Über einen deutlichen Zuwachs kann sich auch die wogibtswas-App freuen: Sie legte um 32 Prozent auf nunmehr 48.046 UC zu und erreichte bei den Visits ein Plus von 27 Prozent (auf 183.925) sowie bei den PI ein Wachstum von 71 Prozent (somit 3.097.752).

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.