logo
Zurück arrowhead

Expertentipps für Marketing in der Krise

„Nie war Kommunikation von Unternehmen wichtiger,
herausfordernder, aber auch chancenreicher“

 

Die Geschäftsführerinnen von styria digital one & Styria Content Creation,

Xenia Daum und Eva Maria Kubin,

erzählen im Interview, wie Marken jetzt mit der richtigen Strategie und
gezielten Maßnahmen bei ihren Zielgruppen punkten können und geben
Best-Practice-Erfahrungen nach den ersten Wochen der Krise weiter.

 

Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff. Nahezu jede Branche spürt die Auswirkungen mehr oder weniger stark. Wie macht sich das in der Onlinevermarkung bei der styria digital one bemerkbar? Und gibt es auch positive Zeichen und Entwicklungen?

Xenia Daum: Auch an uns ist die Corona-Krise nicht spurlos vorüber gegangen. Als führender Digital-Vermarkter Österreichs hat die styria digital one Werbekunden aus allen Branchen und natürlich hat es einige aus Kultur, Tourismus oder Handel härter getroffen. Manche Branchen profitieren aber auch von den geänderten Alltagsrealitäten der Menschen, die nun mehr zu Hause sind, teilweise auch mehr Zeit haben als vor der Krise. Was wir in den letzten Wochen gesehen haben, ist ein enormer Anstieg der digitalen Mediennutzung. Österreichische Digitalangebote haben in den letzten Wochen ihre Reichweiten verdrei- bis vervierfacht. Vor allem im Nachrichtenbereich waren die Zuwächse natürlich überproportional hoch.  Die Leute haben einen enormen Bedarf an vertrauenswürdiger Information, an seriösen und qualitativ hochwertigen Nachrichtenangeboten.

 

Das kommt der styria digital one mit ihrem Premium-Netzwerk und diversen Top-News-Portalen natürlich zugute. Wir können Werbekunden ein optimales Umfeld und hohe Brand Safety bieten. Aber es herrscht verständlicherweise auch noch Skepsis. Manche sind eventuell mit dem raschen digitalen Shift, der gerade passiert, überfordert. Da stehen wir aber gern beratend zur Seite. Für Unternehmen, die angesichts der vielen digitalen Werbemöglichkeiten erst einmal sondieren wollen, worauf sie fokussieren sollen, bieten wir gemeinsam mit unserem Schwesterunternehmen, der Content Marketing Agentur Styria Content Creation, kostenlose erste Beratungsgespräche via Videokonferenz. Wir haben hier schon positive gemacht. Die Beratungsgespräche funktionieren per Video genauso gut wie in der ‚echten‘ Welt und wir entwickeln dabei mit den Werbekunden einen Fahrplan, in welche Richtung die digitale Kommunikation gehen bzw. sich vertiefen sollte.

Rund 90 Premium-Publisher-Portale mit Brand Safety
72,9% der österreichischen Internetnutzer erreichen Sie im sd one-Netzwerk
arrowhead Brand Safety

Unsichere Zeiten brauchen seriöse Werbeumfelder. Werben Sie im Netzwerk der styria digital one, der führenden digitalen Vermarktungsgemeinschaft Österreichs, mit rund 90 Premium-Publisher-Portalen.

Wir entwickeln für Sie den optimalen Marketingmix aus einer Hand, ohne Bindung, ohne Fixkosten:

Wir zeigen Ihnen, wie Sie jetzt die richtigen Schritte in Ihrer Kommunikation setzen, um Ihre Kunden zu erreichen, und trotzdem Fixkosten sparen können.
Unsere Strategie-Experten gehen mit Ihnen in ein Audit ihrer Content-Touchpoints und entwickeln maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen und Budgets ihre passende Content-Marketing-Strategie sowie abgeleitete Kommunikationsmaßnahmen.
 

WIR KÖNNEN IHNEN HELFEN

 

Was bedeutet die Krise aktuell fürs Content Marketing von Unternehmen und den Dialog mit Endverbrauchern? Wo gibt es Chancen?

Eva Maria Kubin: Ich kann die Werbe-Skepsis, die bei einigen vielleicht herrscht, seitens der Styria Content Creation in einzelnen Fällen bestätigen. Manche Kunden haben vielleicht Sorge ihre Marken mit der Krise in Verbindung zu bringen, andere kämpfen mit notwendigen Kosteneinsparungen. Wir als Content Marketing Agentur und Corporate Publishing Verlag können aufgrund unserer langjährigen Erfahrung jedoch sagen, dass es gerade in einer Zeit wie dieser mit  der gestiegenen Aufmerksamkeit der Menschen sehr viele Chancen birgt, jetzt die richtigen Kommunikationsschritte zu setzen und in den Dialog mit der Zielgruppe zu gehen. Erfreulicherweise haben wir aktuell einige Kunden, die sich gerade jetzt die Zeit nehmen, um beispielsweise eine bereits lang geplante Content-Marketing-Strategie zu entwickeln oder uns mit einem Content-Audit beauftragen, um die Relevanz ihrer Inhalte zu überprüfen und die nächsten wichtigen Schritte in ihrer Unternehmenskommunikation setzen zu können.

 

Was raten Sie Unternehmen, die Marketingmaßnahmen derzeit kritisch sehen und erst mal abwarten wollen?

Eva Maria Kubin: Aus wirtschaftlichen Gründen ist das in einigen Fällen sicher verständlich. Generell kann man aber gar nicht genug betonen, dass es wohl nie wichtiger war, zu kommunizieren. Es ist eine Herausforderung, ohne Zweifel. Aber Unternehmen haben nun die Chance, abseits von klassischen Werbebotschaften mit echten Inhalten zu punkten sowie positiv und nachhaltig im Gedächtnis der Kunden zu bleiben. Diverse aktuelle Kampagnenbeispiele aus dem Handel oder Telekom-Unternehmen zeigen, dass es nicht immer die altbewährte Absatzkampagne sein muss, sondern dass man nun vor allem mit Verantwortung und Geschichten, die Menschen verbinden, positive Aufmerksamkeit erzielen kann. Gerade in diesen schwierigen Zeiten können Unternehmen und Marken ihren Purpose zeigen. Die Zeit für Content ist jetzt!

Xenia Daum: Das möchte ich jedenfalls unterstreichen. Die Menschen lesen mehr. Und sie lesen auch digital mehr. Das heißt für Werbekunden: die Kombination aus Storytelling und digitalen Werbeformaten ist optimal. Und der Kampagneninhalt und das Umfeld sind wichtiger denn je. Denn die Leute sind, was Werbung und Kommunikation betrifft, gerade besonders sensibel. Werbung ja, aber bitte mit Verantwortung und in einem seriösen Kontext. Und ich spreche ja nicht nur von Werbung. Wenn es wirtschaftlich möglich ist, ist es gerade jetzt essenziell, sämtliche Formen der Kommunikation mit den Konsumenten aufrecht zu erhalten – über Magazine, Newsletter, Social Media, die eigene Webseite, etc.

Was JETZT funktioniert

Menschliche, authentische Geschichten: In unsicheren Zeiten können Unternehmen mit Verantwortung und Geschichten, die Menschen verbinden, positive Aufmerksamkeit erzielen. Es punktet jener Content, der Konsumenten einen echten Mehrwert bringt, ihnen hilft oder sie emotional berührt.

Wir entwickeln Ihre Content-Strategie und Ihr Storytelling

 

Und was ist mit jenen Unternehmen, die gerade wirklich nicht geöffnet haben dürfen oder mit hohen Auflagen umgehen müssen?

Xenia Daum: All jenen, die aktuell in der Krise unfreiwillig mehr Zeit zur Verfügung haben, weil ihr Betrieb geschlossen ist oder Marketingkampagnen ruhend gestellt werden mussten, würde ich raten, jetzt – sofern nicht schon geschehen –, die Themen Digitalisierung, digitale Kommunikation und Content Marketing anzugehen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Die Coronakrise ist ein regelrechter Digitalisierungsbooster und wird auch Auswirkungen darauf haben, wie wir nach der Krise einkaufen, reisen, Medien nutzen und konsumieren. Für jene, die derzeit noch über keine umfassende Digitalstrategie verfügen, ist es höchste Zeit, sich dieser zu widmen. Für alle, die schon digital sind, ist diese Zeit auch eine gute für digitale „Aufräumarbeiten“, z.B. Print-Inhalte ins Web übertragen, Online-Inhalte auf Relevanz, Auffindbarkeit im Netz und Performance überprüfen. Oder langfristige Vorhaben, für die im Alltag bisher keine Zeit war, angehen, beispielsweise eine Datenstrategie. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, das zu organisieren.

 

Ob einzelne Maßnahmen oder ein größerer Umfang – wir richten uns nach Ihnen

- Chancen Audit: Unsere Strategie-Experten gehen mit Ihnen in ein Audit ihrer Content-Touchpoints und entwickeln maßgeschneidert nach Ihren Bedürfnissen und Budgets ihre passende Content-Marketing-Strategie sowie abgeleitete Kommunikationsmaßnahmen.
- Ausgezeichnete Content- & Video-Unit: Unsere Spezialisten bringen Ihr Storytelling multimedial und emotional auf ein neues Level. Dafür wurde die Styria Content Creation bereits mit 80 internationalen und nationalen Preisen ausgezeichnet

Wir sind der flexible Partner für Ihre Kommunikation!

 

Haben Sie ein paar ganz konkrete Tipps in punkto Werbung und Kommunikation in Krisenzeiten?

Eva Maria Kubin: In unsicheren Zeiten sind vertrauensbildende Maßnahmen, wertvoller Content und Kommunikation mit der Zielgruppe auf Augenhöhe essenziell. Die Leute haben momentan mehr Zeit als sonst, ihr Haushaltseinkommen ist jedoch bei vielen etwas geringer und somit die Preissensibilität höher. Jetzt werden Unternehmen mit Content punkten, der Konsumenten einen echten Mehrwert bringt, ihnen hilft oder sie emotional berührt. Kundenbindung ist auch ein Schlüsselfaktor. Wer es schafft, seine bestehenden Kunden gut durch die Krise mitzunehmen, wird umso stärker daraus hervorgehen.

arrowhead Interaktion auf Augenhöhe

Dialog mit Zielgruppen in sozialen Medien & Co. – Markentreue & Kundenbindung stärken.

Xenia Daum: Branding-Maßnahmen in einem seriösen Umfeld sind wichtig für den Aufbau von Emotion und Vertrauen. Das geht im Digitalbereich mit Display- und Videokampagnen sehr gut. Die neuesten Zahlen im Viewability-Benchmark-Report von Meetrics bestätigen Österreich sogar eine wachsende Sichtbarkeit in der Display-Werbung, die elf Prozent über dem europäischen Durchschnitt liegt.

arrowhead Display & Video Advertising

Enorme Reichweitenzuwächse heimischer Premium-Portale: Für den Aufbau von Emotion und Vertrauen eignen sich getargetete Branding-Maßnahmen mittels Display- und Videokampagnen.

Eva Maria Kubin: Und genauso wichtig ist es, über die eigenen Kanäle, z.B. im Social Media Bereich oder über E-Mail-Marketing, mit der Zielgruppe direkt zu kommunizieren. Seien Sie erreichbar. Seien Sie präsent. Achten Sie bei Social Media Kampagnen auf Ihre Engagement Rate. Bringen Sie Ihre B2B-Präsenz auf LinkedIn auf Vordermann. Spätestens jetzt sollten sich Unternehmen auch um die Search-Engine-Optimierung ihrer Webseite kümmern, um den organischen Traffic und damit die Chancen für Inbound-Marketing zu erhöhen. Ein Thema, das bisher noch keine durchgängige Beachtung am österreichischen Markt fand, ist Marketing Automation – das wäre ein optimales Projekt für die aktuelle Zeit, in der einen das Tagesgeschehen von vor der Krise noch nicht wieder ganz eingeholt hat. Und: mit Performance Marketing die Branding-Kampagnen unterstützen.

 

Wir boosten Ihren Werbeerfolg mit maßgeschneiderten Performance Kampagnen in sozialen Medien und via Search Engine Marketing.

Über Search Engine Optimierung erhöhen wir Ihren organischen Traffic, und mittels Marketing Automation steigern wir ihre Leads.

Unsere Profis optimieren die Performance Ihrer Kampagnen und Content Touchpoints

 

Xenia Daum: Aufgrund der aktuellen Preissensitivität der Menschen können gerade auch kleinere und günstigere Anbieter mit Digital-Marketing punkten. Außerdem empfehlen sich Retargeting-Kampagnen. Konsumenten überlegen derzeit länger, was sie kaufen – umso besser, sie als Unternehmen immer wieder an die eigenen Produkte zu erinnern.

 

Das klingt ja nach ziemlich vielen verschiedenen Maßnahmen. Und die aktuellen Zeiten sind schon herausfordernd genug. Wie können Unternehmen diesen Kommunikationsaufwand managen?

Eva Maria Kubin: Es heißt ja nicht, dass jedes Unternehmen alles machen muss. Ja, natürlich gibt es heute sehr viele verschiedene Kommunikationskanäle. Aber man braucht auch Mut zur Lücke. Das heißt, Unternehmen brauchen zu allererst eine klare Content-Marketing-Strategie, um festzulegen, was überhaupt die jeweiligen Ziele sind, und dann muss geschaut werden, mit welchen Maßnahmen diese am besten erreicht werden. Diese Strategiearbeit und die Auswahl der geeigneten Maßnahmen sollte man idealerweise mit externer Unterstützung machen, um einen objektiven Blick mit an Bord zu haben. Wenn digitale Kommunikation noch relatives Neuland ist, wenn man nicht genug Mitarbeiter hat, oder einfach in gewissen Kommunikationsdisziplinen das Spezial-Wissen fehlt, ist es oft günstiger mit einer Agentur wie uns zusammen zu arbeiten. Derzeit gibt es zahlreiche Anfragen von Unternehmen, die Teile ihres bisher inhouse abgedeckten Marketings an uns auslagern möchten. Das verursacht weniger Fix-Kosten, man kann projektbezogen kooperieren und es gibt eine verlässliche Erfolgskontrolle und Reportings.

Xenia Daum: Das erste Beratungsgespräch, das wir aktuell per Videoübertragung machen, ist, wie ich schon eingangs erwähnt habe, immer kostenlos. Hier können wir punktgenau auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse eingehen.

arrowhead Transparenz ohne Fixkosten

Wir bieten projektbezogene Zusammenarbeit jeglicher Größe sowie umfassende Erfolgskontrolle & Reportings

Und jene, die ihr Digital-Marketing-Wissen in einzelnen Themen vertiefen wollen, lege ich unsere DIGITAL INNOVATION SESSIONS ans Herz, bisher geführt als „Offline“-Event-Reihe zu den wichtigsten digitalen Kommunikationsthemen. Am 29. April werden wir allerdings unsere erste komplett digitale Session über Microsoft Teams starten. Interessierte können sich ab sofort unter sdo.at/dis anmelden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.