logo
Presse-Archiv arrowhead

UX – Content – Design: die Dreiecksbeziehung war Thema der ersten DIGITAL INNOVATION SESSION nach der Sommerpause

Next

UX – Content – Design: die Dreiecksbeziehung war Thema der ersten DIGITAL INNOVATION SESSION nach der Sommerpause

Ralph Harreiter, CEO von parkside und die Content-Spezialistin Nicola Dietrich gaben spannenden Einblicke bei der Online-Veranstaltung zur „Ménage à trois erfolgreicher Marketer“

Mit den DIGITAL INNOVATION SESSIONS unterstützen styria digital one & Styria Content Creation Kunden, Partner & Interessierte in der digitalen Transformation. In Kooperation mit parkside fand die neueste Auflage des digitalen Live-Events am Mittwoch (30. September) mit über 100 Gästen statt und brachte unter der Moderation von Xenia Daum interessante Insights zum Thema User Experience, Content & Design.

Ralph Harreiter, der CEO von Parkside, einem „Hidden Tech Champion“ aus Graz mit UX-UI-Expertise und Top-Kunden aus dem Silicon Valley, brachte es auf den Punkt: Die User Experience trägt signifikant zum Unternehmenserfolg bei und muss in den Mittelpunkt des Tuns gestellt werden. Anhand des Best Cases von Ride Amigos, einer amerikanischen „Commuter Management und Ridesharing“-Plattform, zeigte er, wie das Unternehmen mit Hilfe verschiedener Designanpassungen KPIs wie registrierte User, Traffic und verzeichnete Fahrten signifikant steigern konnte:

"Maßgeblich ist, wie ich UX anwende und wie ich alle Aspekten wie, Content und Design kombiniere – denn alle Komponenten haben einen Einfluss auf das Anwendungserlebnis. Die Qualität der Umsetzung spielt hier auch eine tragende Rolle: nur wenn diese stimmt, kann das Produkt auch erfolgreich sein."

Ralph Harreiter, der CEO von Parkside

Die Maßnahmen müssen außerdem immer im Einklang mit den Unternehmenszielen stehen. Vorteile sieht Harreiter hier klar bei digitalen Produkten, denn „digital kann ich alles, unmittelbar und jederzeit testen. Diese Kennzahlen müssen genutzt werden“.

Den zweiten Impulsvortag in dieser Session hielt Nicola Dietrich, Head of Content Strategy bei der styria digital one und Styria Content Creation. Sie erläuterte wie wichtig Content-Design nach dem UX Model ist und warum das Bauchgefühl bei Content-Entscheidungen an letzter Stelle stehen sollte.

"Neben Design und Funktionalität muss vor allem der Content stimmen. Hier darf ich nicht von den Präferenzen meines Unternehmens ausgehen, oder wie viel Herzblut wir in eine Website gesteckt haben: bedeutend ist, was den User interessiert und dieser muss im Fokus stehen."

Weiters muss der Content an jedem Punkt der Customer Journey auf die Unternehmensziele einzahlen und idealerweise auch für Interaktion sorgen. Denn „Content ist das zentrale Element, das für eine gelungene User Experience entlang der gesamten Kundenreise sorgt“. Essenziell ist für Dietrich außerdem, dass der User-Experience-Ansatz schon zu Beginn eines Projektes in die strategischen Überlegungen einbezogen wird.

Xenia Daum, die als styria digital one Geschäftsführerin wieder die Moderation der Veranstaltung übernahm, präsentierte zur ausführlichen Fragerunde am Schluss die Key-Take-Aways dieser Session in Form von „Fragen, die es sich zu stellen lohnt“. Denken wir User Experience bereits größer als UX Research und UX Design? Führen wir Research & Testing regelmäßig durch, um unsere KPIs zu verbessern? Erfüllen unsere Web- und Apps einen tatsächlichen Nutzen? Ist jedes unserer Content-Pieces entlang der gesamten Customer Journey optimiert? Und: Sind alle relevanten Stakeholder (auch Vertrieb & Design!) in meine Content Marketing Strategie involviert?


TERMINHINWEIS

Die nächste DIGITAL INNOVATION SESSION findet am 21. Oktober 2020 in
Kooperation mit Beyond Gaming statt. Thema ist:
„Respawn your brand – wie Marken in der Welt
von Gaming & eSports wieder auferstehen. Die DOs & DON’Ts, um die junge ZG abseits von
TikTok, Instagram & Co. zu erreichen“

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.